Besiktas Istanbul zu Gast in Essen

Besiktas JK zu Gast bei unseren E1 Kicker.

Pünktlich um 17:30 Uhr landete der Türkisch Airlines Flieger mit der Flugnummer TK1527 am Freitagnachmittag in Düsseldorf und 11 Spieler, 2 Trainer der U11 des Besiktas JK wurden dort von uns herzlich in Empfang genommen.

Es stand ein hochkarätiges Juniorenfußball-Turnier am Wochenende an und wir waren dabei.

Unter anderem streiten die E-Junioren mehrerer Bundesliga-Teams und anderer europäische Top Clubs wie FC Genua, Glasgow Rangers, Juventus Turin, Inter Mailand und viele mehr.

Trotzt der Ausgangssituation „David gegen Goliath“ haben unsere Kids tolle Spiele abgeliefert. Und wunderbare Spiele der Großen sehen können.

Fußball stärkt Freundschaften.

Die Gastkinder von Besiktas JK aufzunehmen war eine prima Sache.

 

SpVgg Steele 03/09 – Essener SC Preußen 02 (4:0) 16:0

E1 ungeschlagen Meister 2017/2018
Was für eine Bilanz – 26 Spiele – 25 Siege 1 unentschieden…

Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Ausgangssituation war klar, alles lag in unseren Händen. Mit einem Sieg konnte die Meisterschaft eingefahren werden.
Eine Niederlage oder unentschieden jedoch würde den 2. Platz bedeuten.

Deswegen galt die Devise: wir Spielen auf Sieg.

Mit viel elterlicher Unterstützung und eigenem SpVgg
Plakat machten wir uns voll Konzentriert warm und nahmen uns vor gleich zu
Beginn für klare Verhältnisse zu sorgen. Es entwickelte sich ein intensives E-Jugendspiel und die Preußen
hielten mit viel Elan dagegen.

Unsere Jungs wollten Meister werden -
das konnte man bis in die Haarspitzen spüren. Bereits in der 5. Minute fiel das verdiente 1 : 0 und kurz darauf, 6. Minute das 2 : 0.

Das verschaffte den Buben erst einmal ein wenig Luft und gleichzeitig wurde der Gegner in die Schranken gewiesen.

Wir gingen mit einer 4 : 0 Führung in die Halbzeitpause.

Wir nahmen uns vor die guten Dinge der 1. Halbzeit in der 2. Halbzeit beizubehalten und die weniger guten abzustellen.
Gesagt, getan - auf sie mit Gebrüll. Und so startete die 2. Halbzeit wie die erste begonnen hatte nur besser. Wir schossen 12 weitere Tore in Halbzeit zwei.
Wahnsinn 16 : 0 die Entscheidung die Meisterschaft in der Gruppe A wurde somit ungeschlagen errungen.

Ich gratuliere der Mannschaft ganz herzlich zu diesem wunderbaren Erfolg.

 

Bei den Spielen waren folgende Spieler im Einsatz:

Muhammed Kankal

Brandon Norman Melzer

Edrasa Bah

Ament Bilali

Olivier Zukowski

Kerem Yusuf Aksu

Taha Kankal

Tobias Zechlin

Noah Malik Rück

Wahib Moussa

Yahya Ahmed

Nikas Majewski

Gabriel Öz

Maximilian Feierabend

Luis Demirel

SG Schönebeck - SpVgg Steele 03/09  1:7 (1:3)

Ein perfektes Spiel und ein großer Schritt zur Meisterschaft.

Die SGS konnte nur in den ersten  10 Minuten des Spiels mithalten. Dies spricht eindeutig für unseren ausgeglichenen Kader.
Herzerfrischender Offensivfussball, ein Mittelfeld das durch Spielwitz, Torgefährlichkeit, aber auch Einsatzwillen glänzt und eine Abwehr die in jeder Situation sicher steht.

Mit diesen Tugenden spielten wir beide Halbzeit durch und konnten 7 Tore auf der Habenseite verbuchen.
Am Ende stand es dann 7:1 und die Jungs haben nun bei noch einem Spieltag 1 Punkt Vorsprung auf ETB, die als einzige Mannschaft noch nach Punkten uns überholen könnte.

Die Würfel sind noch nicht gefallen.


Am kommenden Samstag geht es im Sportpark Steele gegen ESC Preussen Essen.

Da haben wir dann die Möglichkeit den Sack endgültig zuzumachen und dann kann das Team nach einer langen und anstrengenden Saison die Meisterschaft, Gruppensieg oder die Spielrunden feiern.


Auf geht’s Burschen, das lassen wir uns nicht mehr nehmen.

6:2 über TuS Essen West

Zu einem verdienten Sieg in einem vom Kampf beherrschten Spiel!

Steele 03/09 : TuS Essen West 1881  6:2 (2:0)

Einen hart umkämpften Sieg landeten wir im Spiel gegen TuS Essen-West 1881, trotzt einiger Verletzte und krankheitsbedingte Ausfälle mussten wir etwas dezimiert antreten.
In einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Hälfte erzielten wir zwei Treffer die letztendlich die verdiente 2:0 Pausenführung bedeutete, die auch durch die harte Gangart der Gäste aus Essen-West nicht verhindert werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel behielten die Gäste ihre harte Gangart bei, so daß wir das Spiel wegen einem kleinen Zwischenfall unterbrechen mussten und beide Mannschaften an den Fairplay Gedanken erinnern mussten.

Dennoch gelang es uns das Spiel zu übernehmen und unseren Stiefel runter zu spielen. Der Ball lief gut  in unseren eigenen Reihen und es war wirklich schöner Fußball.

Wir erspielten uns zahlreiche Möglichkeiten. Essen-West hatte in dem Spiel eigentlich keine wirkliche Chance. Wir beschränkten uns aus der sicheren Abwehr auf Konter, die wir dann mit tollen Spielzügen auch zu Ende brachten und am Ende zum 6:2 Endergebnis kamen.

Einen Dank noch an die Trainer der Essen-West für die Spielunterbrechung damit wir zusammen ein zwei richtige Worte finden konnten, um die Hitze aus dem Spiel zu nehmen.

So einfach sollte es immer sein!
 

Für uns Trainerteam war es ein absolut verdienter Sieg in einem temporeichen und hitzigen Spiel.
Wenn die Jungs weiter so spielen ist das Saisonziel Platz 1 der Gruppe A möglich.
Dazu müssen wir aber weiter so konzentriert und tollen Fußball spielen.

 

Auswärtssieg beim ESC Rellinghausen 06 (4:1) 7:3.

 

Beim ESC Rellinghausen 06 konnten wir einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Wir hatten im gesamten Ablauf eigentlich mehr vom Spiel, konnten die Chancen aber nicht nutzen.

Wir spielten in vielen Phasen einfach nicht ruhig miteinander, schlugen die Bälle einfach nur noch nach vorne heraus und schossen aus aussichtslosen Situationen auf Tor.

Wir waren heute defensiv überhaupt nicht konzentriert und nach vorne fehlte die Laufbereitschaft.

Einziger Wermutstropfen war heute nur der 7:3 Auswärtssieg.

SpVgg Steele 03/09 - Heisinger SV  9:0 (3:0)

WIE AUS EINEM GUSS!
Überragende Leistung beim 1. Spiel nach den Osterferien.

Unsere Torfabrik läuft auf Hochtouren. Mit sage und schreibe 9:0 fertigten wir den sonst immer schwierig zu spielenden Heisinger SV ab und demonstrierten den begeisterten Zuschauern von der 1. bis zur 50. Spielminute Fußball vom Feinsten.

Wie schon im Spiel gegen Tusem Essen gingen wir von Beginn an beherzt zu Werke und die Kids setzten unsere Vorgaben erneut konsequent um. Die Mannschaft sprühte nur so vor Spielfreude und erspielte sich Chance auf Chance.

 

Den Torreigen eröffneten wir in der 3. Minute und führten bis zur Halbzeit 3:0.

Wer geglaubt hatte, dass wir im 2. Spielabschnitt zurückstecken würden sah sich getäuscht.
Wir ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und zogen weiterhin bedingungsloses Forechecking schon im Spielaufbau des Gegners durch.

Zu Beginn der 2. Hälfte wechselten wir auf eine offensivere Ausrichtung.

Dadurch wurde unser Spiel noch sicherer und das Kombinationsspiel noch effektiver. Mit sechs weiteren Toren schossen wir einen 9:0 Endstand heraus.

Aus diesem Kollektiv einen Spieler herauszuheben wäre nicht fair, denn ausnahmslos alle eingesetzten Akteure zeigten sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine Topleistung.

Tusem Essen - SpVgg Steele 03/09  0:4 (0:4)

Heute am Dienstagabend unter Flutlicht trafen wir im Spitzenspiel in unserer Gruppe A auf die, wie wir ebenfalls bis dahin ungeschlagene E1 des Tusem Essen e.V.


Schon beim Aufwärmen merkten wir, dass es ein schweres Spiel werden würde.
Es entwickelte sich ein relativ gutes Spiel, wo wir uns doch nach und nach immer bessere Chancen erspielen konnten und nach 4 Minuten 1 : 0 in Führung gingen.

Obwohl Tusem danach ihre Offensivbemühungen erhöhte,  legten wir zum 2 : 0 nach.
Die ganze Mannschaft kämpfte heute vorbildlich, vor allem unsere Verteidiger gewannen heute fast jeden Zweikampf.
Immer öfter tauchten wir dann gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, um in der 17. Minute auf 3 : 0 zu erhöhen. In der 20. Minute fiel das 4 : 0.

In Halbzeit zwei passierte nicht mehr viel, frei nach dem Motto „Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es gerade muss.“

So endete das Topspiel endete mit einem 4 : 0 Sieg.

Es war heute ein hartes Stück Arbeit gegen den Tabellendritten.
Die Jungs spielten heute über die gesamte Spieldauer sehr konzentriert und engagiert ohne jedoch ungeduldig zu werden.
Starke Leistung gegen einen guten Gegner, wir haben heute endlich zu unserem gewohnten Spiel gefunden.
Solche Spiele bleiben in den Köpfen hängen und machen uns mental stärker.
Spitzenspiel zu null gewonnen!!

Heute hat sich die ganze Mannschaft mit allen Ergänzungsspielern  ein Riiiieeesenlob für das Spiel und die ganze Vorrunde inclusive der Rückrunde bisher verdient.

Am Donnerstag treffen wir uns wie gewohnt zur letzten Einheit und dann geht es in die wohlverdienten Osterferien.

Derbysieger!!!!


Heute konnten wir das Derby gegen den ESG 99/06 mit 2:0 Toren für uns entscheiden!
Unserer Mannschaft gelang es immer wieder sich durch gekonnte Spielzüge frei vor das Tor der ESG zu spielen und der Abschluß wurde dann sehr zielstrebig umgesetzt. Ein großes Kompliment gebührt unseren Torhütern, die Jungs haben super gehalten und weitere große Torchancen der ESG durch tolle Paraden verhindert.

Der eine war 4 Wochen verletzt und zum ersten Mal wieder im Kasten, der andere als würdiger Vertreter hat in diesen 4 Wochen sein Team durch tolle Leistungen immer wieder im Spiel gehalten.

Die Mannschaft und wir das Funktionsteam danken herzlich.

Es war ein faires und gutes Spiel zweier guten Mannschaften, in dem wir am Ende die Nase vorn hatten.


Super Jungs weiter so ;-).
Sezgin Demirel

SV Burgaltendorf - SpVgg Steele 03/09  1:1 (0:0)

E1: Eine lange Serie ohne Niederlage hält an.

Nach der guten Leistung gegen ETB und dem spielfreien Wochenende in der vergangenen Woche war nun wieder Auswärtsspieltag.

" Gegen unseren Gastgeber SV Burgaltendorf haben wir probiert das Spiel zu machen und hatten Ballbesitz ohne Ende, waren aber nach vorne hin nicht effektiv genug.“
Burgaltendorf hat sich von der ersten Minute an hinten reingestellt, sodass kein Durchkommen möglich war.

Der Gastgeber war im Angriff auch nicht wirklich zwingend.

Nach der Halbzeit besserte sich die Offensive dahingehend, dass jetzt auch mal das auf das Tor geschossen wurde.

Es dauerte jedoch 34 Minuten bis der Ball im Netz der Burgaltendorfer zappelte.

Der Gastgeber schoss in der 40. Minute den Ausgleich zum 1:1 was auch gleichzeitig der Endstand war.

Unsere Serie ist auch nicht gegen SV Burgaltendorf (0:0) 1:1 gerissen. Saisonübergreifend haben die Kids immer noch eine weiße Weste und sind nach 28 Ligaspielen immer noch ohne Niederlage.

P.S. Hut ab Kids, dass Ihr diesen Stress so lange Standhaltet, jede Woche für Woche als Gejagte antreten zu müssen und jede andere Mannschaft möchte der erste sein, der Eure Serie unterbricht.

ETB vs SpVgg Steele 03/09  1:2 (0:1)

Am heutigen Samstag trafen wir im Spitzenspiel auf den ETB Schwarz-Weiß-Essen.

Nach einem spannenden Spiel wurde Dank einer starken Mannschaftsleistung das Topspiel mit 2:1 gewonnen.

 

Durch den Sieg gegen den Tabellennachbarn festigen wir Platz 1 in der stärksten Gruppe A der E Junioren in Essen.

 

Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges und temporeiches Spiel mit einigen Tormöglichkeiten. Die Gastgeber zeigten sich sehr ballsicher und erarbeiteten sich einige Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden.

 

Wir hielten dem Anfangsdruck stand und versuchten  durch Kontersituationen selbst in Führung zu gehen.

Nach gut einer Viertelstunde  änderte sich das Spielgeschehen ein wenig und die Gastgeber konnten sich nicht mehr aus der Defensive befreien.

 

In dieser Phase fiel auch der Führungstreffer für uns.

Nach einem guten Zusammenspiel zweier Akteure in unserem Team tauchte einer der zwei vor dem  gegnerischen Torhüter auf und erzielte die 1: 0 Führung.

 

Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein gutes Angriffsspiel von beiden Mannschaften.

Wir konnten die Angriffe der Schwarz Weißen jedoch sehr geschickt verteidigten.

 

In der zweiten Hälfte hatten beide Mannschaften weiter den gleichen Anteil an Ballbesitz, wir konnten die knappe Führung souverän verteidigen und erarbeiteten uns selbst Tormöglichkeiten heraus.

 

Leider fiel durch einen vermeidbaren Stellungsfehler der Ausgleich.

Es dauerte bis in die Schlussphase als unsere Angriffe noch einmal gefährlicher wurden und die 2:1 Führung für uns fiel.

 

Schlussendlich siegten wir am Ende verdient und ein wenig glücklich mit 2:1.

Wir belohnten uns mit diesem Sieg für den läuferischen Aufwand und die starke Abwehrleistung über das gesamte Spiel.

SpVgg Steele 03/09 e.V. - VfB Frohnhausen 1912      15:1 (7:0)

Im heutigen Meisterschaftsspiel gewannen wir souverän mit 15:1 gegen den VfB Frohnhausen. Wir überzeugten durch schnelle Kombinationen in der Offensive und einer sehr guten Leistung in der Defensive. Der Gegner aus Frohnhausen kam nur selten gefährlich vor unser Tor.
Super Leistung Jungs, weiter so

4:2 Sieg gegen Schwarz Weiß Essen II

Uns reichte  eine Halbzeit zum 4:2-Sieg gegen ETB 2!

Unsere Kids hatten in den Anfangsminuten sichtlich mit Ihrer Nervosität zu kämpfen.
Die Folge war ein „lauter“ Beginn der Partie – wir Trainer mussten viele Kommandos geben, viel dirigieren.
Die 1. Halbzeit fing ausgeglichen an und endete ausgeglichen 0: 0.

In der 2. Halbzeit gingen wir mit 1:0 in Führung und drehten auf, wir hatten unser Konzept ein wenig umgestellt. Und das führte zu einer Umkehr der Kraftverhältnisse.
Wir waren nun deutlich aktiver und strahlten wesentlich mehr Gefahr aus. Das Anrennen der Gäste wurde nur durch seltene und zumeist unkonzentriert  vorgetragene Konter unterbrochen.

Am Ende Stand es 4:2 für uns.

„Ich bin mit der ersten Halbzeit überhaupt nicht zufrieden. Uns hat die Stabilität über die vollen 50 Minuten gefehlt, das Ergebnis tüten wir aber gerne ein.

Diesen Sieg widmen wir Manfred Kellershof.

In diesen schmerzlichen Tagen besteht unser Trost oft nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.

Mit sportlichen Gruß
Sezgin DEMIREL

Sieg gegen Sportfreunde 07 zum Auftakt

"Das erwartet schwere Spiel zum Rückrundenstart"

Nach einer starken Vorrunde, in der wir den 1. Tabellenplatz der Gruppe A der E-Junioren erspielten, stand heute zum Rückrundenstart die Sportfreunde 07 auf dem Plan.
Die 07er aus Rüttenscheid zählen zu den Topteams der Liga, dadurch kamen wir nur langsam in Fahrt und spielten eine eher durchwachsene 1. Halbzeit (1 : 1).


In der 1. Halbzeit der Partie gelang es den Gastgebern noch den Kontakt zu halten, doch mit zunehmender Spieldauer besonders ab Beginn der 2. Halbzeit setzten wir uns mit 3 Toren ab und behaupteten  den Vorsprung bis zum Ende der Partie.


Wir Trainer konnten uns über eine fast perfekte zweite Halbzeit freuen.

Wir haben mit beeindruckenden drei Toren alles klar gemacht, so daß es  am Ende einen  verdienten 4 : 2 Sieg zum Rückrundenstart gab.
In jedem Fall ist dieser Auftritt heute auf Asche ein weiterer Schritt nach vorne für uns gewesen.
 

Neues Jahr, zwei neue Gesichter, Verstärkungen im Anmarsch:
Mit zwei neuen Gesichtern, den Neuzugängen  Nikas Majewski aus Niederwenigern und Yahya Ahmed vom Tabellen 2. der Hinrunde unserer Gruppe A (SG Schönebeck),

schreitet auch die Planung für neue D-Jugend Saison voran.

Nikas und Yahya sind hungrig und erhöhen zu dem noch den Konkurrenzkampf.

Fazit der Rückrundenvorbereitung

E1: GUT VORBEREITET IN DIE RÜCKRUNDE!

 

In der kurzen Rückrundendvorbereitung hatten wir noch einmal die Gelegenheit die eingeschlagenen Pfade der Hinrunde in taktischer Hinsicht zu überarbeiten und die Weichen noch einmal neu zu stellen.

 

Außerdem standen in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte nach der Weihnachtspause auch spezielle Trainingseinheiten auf dem Plan, um für die Anforderungen der Rückrunde im wahrsten Sinne des Wortes 'fit' zu sein!

Ausgehend von zwei Trainingseinheiten pro Woche und diversen Turnieren und Vorbereitungsspielen haben wir die Rückrundenvorbereitung individuell gestalten können.

 

Fazit:

„Wir haben mit dem Wetter in den letzten Wochen nicht so viel Glück gehabt und konnten dennoch eine tolle Rückrundenvorbereitung bestreiten.

Die Ergebnisse der Turniere und Testspiele sollte man nicht überbewerten, da unsere Gegner ebenso wie wir viel experimentiert haben.

Im Weiteren bleibt es abzuwarten, wie wir uns in Wettbewerbsspielen und vor allem gegen starke Aufstellungen behaupten können.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei Rhenania Bottrop, Dorsten Hardt noch einmal für die tollen Testspiele bedanken!

Mit der Entwicklung des Kaders und dem Engagement der Spieler bin ich voll zufrieden.

Außerdem können wir zur Rückrunde eine Verstärkung vom SF Niederwenigern mit Nikas Majewski verzeichen, der vielseitig einsetzbar ist. Jetzt freuen wir uns erst einmal auf den Rückrundenbeginn.

Zum Rückrundenauftakt sind wir Gast bei der Sportfreunde 07.

 

Turniere:

Leither Budenzauber Platz 2

A.D.C ImmoService Hallencup Platz 1

Testspiele:

SpVgg Steele 4 : 1 SV Rhenania Bottrop 1919 e.V. E1.

SV Dorsten-Hardt 3 : 1 SpVgg Steele (D-Jugend Bedingungen)

 

Herbstmeister 2017

E1 Herbstmeister der E-Jugend Gruppe A

 

Unser Team hat es geschafft und beendeten die Hinrunde 2017/18 der Gruppe A als Champions ihrer Spielklasse.
Mit 12 Siegen 1 Unentschieden war diese Herbstmeisterschaft absolut verdient und rundete durch einen 8:1 Sieg am Wochenende gegen Spvg Schonnbeck nicht nur die toll verlaufene Hinrunde, sondern auch einen gelungenen Tag ab.


Alle Spieler der E1 können stolz auf das fantastische Ergebnis der Hinrunde sein. Und auch wir das Funktionsteam sind mächtig stolz auf unser Team.

 

Und eines hat sich bewahrheitet: Das alles möglich ist, wenn man hart trainiert und als echtes Team zusammen spielt.


Danke Kids
„Wir haben eine Wunderbare Vorrunde erlebt. Ein Traum ist wahr geworden, Ihr könnt stolz sein, unserem Verein eine solche Freude bereitet zu haben.

 

Herzlichen Glückwunsch an:
- Muhammed Kankal
- Taha Kankal
- Brandon Melzer
- Kerem Akzu
- Edrasa Bah
- Oliver Zukowski
- Ament Bilali
- Maximilian Feierabend
- Noah Rück
- Gabriel Öz
- Tobias Zechlin
- Wahib Moussa
- Luis Demirel

16:0 Erfolg gegen den Vogelheimer SV

Toller 16:0 Sieg gegen Vogelheimer SV (5:0)

Sich der Favoritenrolle bewusst, brauchten wir ca.3 min um die Anfangsnervosität abzulegen. Danach kam die „Passmaschine“ immer besser ins Laufen, die Angriffe von den Defensiv- und Außenspielern wurden immer wieder geschickt eröffnet und vorgetragen.


Das Spiel heute kannte nur eine Richtung, wobei jetzt auch die Zentrale und Offensive immer dominanter wurde.

Einzig alleine der Posten und die Latte und ein gewisses Maß an Unkonzentriertheit beim Torabschluss verhinderten eine höhere Pausenführung (5:0).


Im Bewusstsein unserer Dominanz kamen wir hoch motiviert aus der Pause.
Auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit konnte sich Vogelheim zu keiner Zeit aus der Umklammerung befreien, wir verloren keinen Zweikampf, sodass sowohl der Stammtorwart als auch der Ersatz einen nahezu arbeitsfreien Vormittag erlebten.


Das noch größere Engagement in Halbzeit 2 wurde belohnt.

Es ging Schlag auf Schlag.
Wunderschön anzusehende Spielzüge führten am Ende zu einen 16:0 Endstand.

11:1 Kantersieg gegen den ESC Rellinghausen

Dass es trotz des klaren Ergebnisses ein hartes Stück Arbeit war konnte jeder der Zuschauer sehen.

Den Jungs gaben wir mit auf den Weg den Gegner und keinen einzelnen Spieler zu unterschätzen. Dass die Jungs nicht ganz zugehört hatten sah man in der 1. Halbzeit. Sie taten sich schwer gegen sehr gut organisierte Rellinghauser, die sich auch offensiv  nicht versteckten.

Die ersten Chancen gehörten zwar uns, aber so richtig zwingend war das nicht!

Hinzu kam Pech bei Latten- und Pfostentreffer. Der Torhüter des ESC machte einige Chancen zunichte.
Das Spiel war bis zur 2. Halbzeit schwer zu spielen.


In der Halbzeit wurde nochmals darauf hingewiesen in keiner Situation zu leichtfertig zu agieren und weiter nach vorne zu spielen.

Das klappte teilweise sehr gut und wenn es mal etwas brenzliger wurde, hatten wir heute eine perfekt spielende Defensive.
Bis zum Ende erzielten wir wirklich sehr schön herausgespielte Tore, die als Ansporn für uns gelten müssen. Denn wenn wir so spielen, wie wir spielen wollen, dann wird es schwer für jeden Gegner.
Jetzt heißt es weiter fleißig trainieren.

2:0 Derbysieg gegen die ESG

Verdienter 2:0 (1:0) Derbysieg gegen die ESG 99/06


Großer Jubel im Elternblock und bei den E1 Sympathisanten unter den Zuschauer.

Im Freitagabend-Flutlichtspiel gewannen wir in einem guten Spiel gegen den Rivalen ESG hochverdient mit 2:0. Wir ließen den Gastgebern keine Chance auf einen Punktgewinn,
waren in allen Belangen überlegen. Unser Spiel gefiel besonders durch schnelle Kombinationen und läuferisch holten die Jungs alles aus sich raus. Mehrere Aluminiumtreffer und weitere vergebene Großchancen ließen das Ergebnis für den Gastgeber noch erträglich erscheinen.
„Ich bin mit unserer Leistung sehr zufrieden, unser Sieg war mehr als verdient und wir hätten noch höher gewinnen können“. Es gab noch viele Gelegenheiten, um das Ergebnis in die Höhe zu treiben. 

 

Unten die gut gelaunten Eltern im Fan-Block an der Hubertusburg

SpVgg Steele 03/09 - Tusem Essen 2:0 (1:0)

Sieg gegen Tusem Essen nach spannendem Spiel.

Bei kalten, windigen Verhältnissen standen sich zwei starke Mannschaften im Sportpark Steele gegenüber und beide schenkten sich nichts.

Der Start gegen Tusem lief sehr verhalten und trotz der frühen Führung in der 4. Minute bekamen wir schwer Ruhe ins eigene Spiel.

Folglich war dann der Ausgleichstreffer nur eine Frage der Zeit, aber wir standen defensiv sehr diszipliniert und so verhinderten wir einen Gegentreffer.
Unsere Offensive traf aber ebenfalls auf eine kompakt stehende Abwehrreihe, sodass wir in Halbzeit 1 nicht zum 2. Torerfolg kamen.

Die 2. Halbzeit war identisch wie die erste und auch hier erzielten wir in der 44. Minute ein Tor und bauten unseren Vorsprung auf zwei Tore aus. Den Zuschauern wurde ein tolles und spannendes Spiel geboten.


Tolle Leistung bei miserablem Wetter und am Ende war man froh als man in die warme Kabine flüchten konnte.

Fazit: Ein Sieg in einem Spiel, welches nicht einfach war. Aber durch die gute Einstellung der Kids, die alles aus sich raus geholt haben, wurde das Spiel verdient gewonnen. Auch heute untermauern wir unsere derzeit hervorragende Form und behalten gegen Tusem Essen, jetzt schon Saison übergreifend im 42. Spiel ungeschlagen, unsere weiße Weste.

9:1 Kantersieg gegen BW Mintard

E1 Mit einem Paukenschlag in die Herbstferien  9:1 (6:1)

Auch Spiele gegen vermeintlich leichtere Gegner müssen hoch konzentriert angegangen werden, was wir am Samstag gegen den DJK Mintard auch taten.
Die Jungs zeigten in der ersten Halbzeit eine überragende Leistung und spielten den Gegner förmlich an die Wand. Wir gingen verdient mit 6:1 in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei zeigten unsere Kids weiter ein konsequentes Zweikampfverhalten und viele schöne Spielzüge, sodass einige sehr gute Torchancen herausgespielt werden konnten.
Wir behielten jederzeit das Spiel unter Kontrolle und gewährten dem Gastgeber lediglich einen Ehrentreffer.
Das letzte Tor für unsere Jungs erzielte einer unserer Spieler mit dem schwachen linken Fuß.

Die Jungs machen ganz tolle Fortschritte und verdienen sich wiederholt ein Riesenlob.
Unsere Kids sind brave Schüler. Sie erledigen Ihre Hausaufgaben und sind deswegen schon zur Ausgabe des Halbjahreszeugnisses nicht versetzungsgefährdet. Es gibt keinen Grund zum Nachsitzen. Wir gehen in die Herbstferien Punkt gleich mit dem ETB SW ESSEN auf dem 2. Platz da die Schwarz Weißen ein besseres Torverhältnis haben.


Ich spreche mal aus, was sowieso jeder denkt:

"Der Respekt vor uns ist größer geworden"

Beim Blick auf die Mannschaften F1,F2, E2 und die E1 fällt noch etwas auf – nämlich dass in Steele eine überragende Jugendarbeit in diesem Bereich geleistet wird.

Ich denke schon, dass die Wahrnehmung eine andere ist. Jetzt kommt eben nicht mehr nur die SpVgg Steele 03/09 e.V., sondern auch klasse Mannschaften.

Da ist der Respekt bei den Gegnern wahrscheinlich nochmal ein Stück größer geworden. Aber damit können wir alle umgehen. Wir wissen wie wir diese Situation anzunehmen haben

Steele hat endlich eine Formel gefunden das riesige Potenzial, welches im Verein schlummert, abzurufen. Die Steelenser haben in den nächsten Jahren mit Sicherheit wieder ein Wörtchen mitzureden, wenn es um die Vergabe der Aufstiegsplätze in die Leistungsklassen und den Klassenerhalt in der Leistungsklasse geht
.

 

Schöne Herbst-Ferien und viel Spaß beim Steeler Ferien-Camp.

SpVgg Steele 03/09 - TuS Holsterhausen  6:1 (0:0)

Trotz 6:1 schwerer als es aussieht

 

Manchmal gibt es im Fußball ganz enge und spannende Spiele, trotz eines hohen Ergebnisses.

So war dies auch heute beim 6:1-Sieg gegen die E1 der DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V..

So war wieder eine gute 2. Halbzeit eines spannenden Matches nötig, um diese drei Punkte „einzutüten“.

 

In der ersten Hälfte fand unser Gegner sofort gut ins Spiel und unsere  Jungs verloren den Faden. Dementsprechend endete die 1. Halbzeit mit einem 0:0.

Wir Trainer dachten, daß  wir die Kids nach der Pause wach gerüttelt haben.

Dem war nicht so, da wir nach der Pause leider mit 0: 1 in Rückstand gerieten.

Unsere Jungs hatten ihre liebe Not mit Holsterhausen, sodaß wir Umstellungen vornehmen mussten.

 

Gleichzeit schalte es von den Rängen Steele, Steele, Steele. Die Eltern zeigten ein Super Reaktion, als Sie merkten, dass die Kids heute mehr Unterstützung benötigten wie sonst.

 

Jetzt fingen unsere Kids an Ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Wir fingen an zu kombinieren,  behielten zu jeder Zeit die Kontrolle über das Spiel, die Abwehr organisierte sich klasse und zeigte ein gutes Stellungsspiel.

Die Chancen, die sich dann noch für den Gegner ergaben, machte unser Torhüter zunichte. Er ist mit Sicherheit der stärkste Keeper in der Gruppe.

 

Am Ende wurden drei Punkte und ein beeindruckender und  hochverdienter 6:1 Sieg eingeholt.

 

Kompliment an die Jungs! Schwach begonnen, immer stärker geworden, im richtigen Moment die wichtigen Tore gemacht und den Gegner wieder komplett in den Griff bekommen.

Adler Union Frintrop - SpVgg Steele 03/09  0:6 (0:0)

Gute 2. Halbzeit bringt verdienten Auswärtssieg

DJK Adler Union Frintrop E1 : SpVgg  Steele 03/09 E1  0:6 (0:0)

Wir fanden in Halbzeit 1 zunächst nicht die richtigen Lücken, die es gebraucht hätte, um die Führung zu erzielen.
Die dicht gestaffelte Defensivabteilung der Hausherren hielt zunächst Stand und konnte sich zur Halbzeit ein 0:0 erkämpfen.

Zur Halbzeit hätten wir am liebsten 7x gewechselt. Allerdings analysierten wir das Spiel sachlich, was nicht geklappt hat und was in der 2. Halbzeit besser werden muss.

Nach der Halbzeitansprache agierten wird mit mehr Schwung, zudem agierte das ganze Team viel aufgeweckter und schneller im Kopf.

Dazu machte sich bei den Frintropern die fehlende körperliche Fitness bemerkbar.

„Im ersten Durchgang fehlte uns die Geduld. Wir haben die nötige Ruhe vermissen lassen. Im zweiten Durchgang haben wir die Räume dann besser bespielt. Darum haben wir das Spiel letztlich verdient gewonnen. Insgesamt sind wir mit der Leistung der Kids zufrieden. Spielerisch werden
wir noch was tun müssen “.

Für eine perfekte zweite Spielhälfte belohnten wir uns mit einem 0: 6 Auswärtssieg.

 

SpVgg Steele 03/09 - ETB Schwarz Weiß 2:2 (1:2)

Ein echtes Spitzenspiel haben die Zuschauer im Sportpark Steele zwischen unserem Team (E1) und der ETB SW ESSEN E1 gesehen.
Am Ende ist die Partie 2:2 ausgegangen.

 

Drei von unseren Jungs sind angeschlagen in dieses Spitzenspiel gegangen.

Sie wollten unbedingt dabei sein, dennoch fehlten uns 50% der normalen Leistung dieser Kids und einer konnte leider gar nicht Kicken.
Zunächst einmal gingen wir mit einem schnellen 1:0 in Führung.
Durch einen Stellungsfehler schenkten wir ETB den 1:1 Ausgleich.
Ärgerlich fand ich das Abwehrverhalten bei der 2:1 Führung des ETB kurz vor der Halbzeit. Hier stimmte die Abstimmung überhaupt nicht.
Zum Beginn der zweiten Halbzeit haben wir den verdienten Ausgleich zum 2:2 geschossen.

In der Schlussphase bekamen wir noch nach einem Foulspiel des ETB einen Freistoß aus einer guten Position. Dieser brachte leider nichts ein.
Schließlich blieb es beim alles im allem leistungsgerechten 2:2.


Wir haben uns definitiv gesteigert !
Das letzte Testspiel gegen den ETB hatten wir 6:5 verloren.

Wenn die angeschlagen Kids fit gewesen wären, hätten wir das Spiel, da bin ich mir ziemlich sicher, für uns entscheiden können.

Heisinger SV - SpVgg Steele 03/09  1:2 (1:1)

Wir kämpften uns zum 2:1 (1:1) Sieg in Heisingen.

Bei unserer Abfahrt am Sportpark Steele schien endlich mal wieder die Sonne und so hofften wir das Spiel zu gewinnen.
In den ersten Minuten des Spiels merkte man unseren Kindern die Nervosität an und so kam es, wie es kommen musste. In der 3. Minute ging Heisingen  in Führung.
Nach dem Gegentor wurde es etwas lauter an der Linie, da wir die Kids erst mal wecken mussten. Dadurch kam aber neuer Schwung und der unbedingte Wille dieses Ergebnis noch umzudrehen war sichtbar.

Der Ausgleich am Ende der 1. Halbzeit machte sich in der 2. Halbzeit bemerkbar und wir kamen endlich wieder dazu Fußball zu spielen.

Unsere Abwehr erkämpfte sich fast jeden Ball und falls doch mal ein Schuss auf´s Tor kam war unser Torwart zur Stelle und hielt, was es zu halten gab.

 Ganz im Stile eines Weltklasse Torwarts ;-).

In der zweiten Halbzeit konnten wir den HSV vor ihrem eigenen Tor beschäftigen, so daß wir immer häufiger Angriffe starten konnten und unsere gute Leistung mit dem Tor zum 2: 1 für uns krönen konnten.
Nach 50 Minuten hatten wir uns den zweiten Sieg in der Gruppe A erarbeitet.

Trotz allem müssen wir jetzt weiter fleißig trainieren, denn unsere nächsten Gegner sind alle nicht leicht zu spielen. Also wieder ran im Training und macht alle weiter so super mit!!!

Natürlich gratuliere ich meinen Trainerkollegen Abdoul Dijma mit seiner E2 zum 2. Sieg im zweiten Pflichtspiel und dadurch zur Tabellenführung der Gruppe E.

SpVgg Steele 03/09 - FC Kray 7:0 (3:0)

Fulminanter Auftakt - 7:0 Sieg für uns gegen die E1 des FC Kray

Jetzt war es endlich soweit, das erste Meisterschaftsspiel stand an.

Wir erwarteten im Sportpark Steele den FC Kray.


Sofort war klar wer der Herr auf dem Platz ist, denn in der 7. Minute gingen wir mit einem schönen Tor mit 1:0 in Führung.
Unsere Jungs schraubten nicht zurück, so fiel in der 14. Minute das 2:0.
Unser Team ließ dem Gegner kaum Luft zum Atmen, die Angriffsversuche des Gegners wurden schon im Mittelfeld gestoppt.
Durch ein streckenweise sehr schön anzusehendes Kombinationsspiel ging der Ball in der 23. Minute zum 3:0 in die Maschen des Gegners.
3:0 der Halbzeitstand im Sportpark Steele.

 

Die zweite Halbzeit lief gerade mal 9 Minuten, bis wir zum 4:0 einnetzten.
Wir mussten das Spiel souverän zu Ende bringen.
Von der ersten Sekunde an wurden alle Vorgaben zu 100 % umgesetzt und wir überrannten die Gastgeber förmlich. Nach der 1. Halbzeit stand es 3:0 (!) und die meisten Zuschauer schauten sich nur verwundert an. In diesem Tempo ging es weiter bis zum Schluss und am Ende stand es 7:0 für uns.

Alle Kinder haben ihre Aufgaben in ihrem ersten Punktspiel super erledigt.
Kompliment an das gesamte Team, das war eine wirklich tolle Leistung.

Teilweise sehr schönes Kombinationsspiel, konzentrierte Abwehrarbeit und vorallem der Teamgeist haben das Spiel beflügelt und zum verdienten Sieg geführt.

Weiter so, Jungs!!!

 

Steeler Teufel