SpVgg Steele 03/09 - TuS Holsterhausen  6:1 (0:0)

Trotz 6:1 schwerer als es aussieht

 

Manchmal gibt es im Fußball ganz enge und spannende Spiele, trotz eines hohen Ergebnisses.

So war dies auch heute beim 6:1-Sieg gegen die E1 der DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V..

So war wieder eine gute 2. Halbzeit eines spannenden Matches nötig, um diese drei Punkte „einzutüten“.

 

In der ersten Hälfte fand unser Gegner sofort gut ins Spiel und unsere  Jungs verloren den Faden. Dementsprechend endete die 1. Halbzeit mit einem 0:0.

Wir Trainer dachten, daß  wir die Kids nach der Pause wach gerüttelt haben.

Dem war nicht so, da wir nach der Pause leider mit 0: 1 in Rückstand gerieten.

Unsere Jungs hatten ihre liebe Not mit Holsterhausen, sodaß wir Umstellungen vornehmen mussten.

 

Gleichzeit schalte es von den Rängen Steele, Steele, Steele. Die Eltern zeigten ein Super Reaktion, als Sie merkten, dass die Kids heute mehr Unterstützung benötigten wie sonst.

 

Jetzt fingen unsere Kids an Ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Wir fingen an zu kombinieren,  behielten zu jeder Zeit die Kontrolle über das Spiel, die Abwehr organisierte sich klasse und zeigte ein gutes Stellungsspiel.

Die Chancen, die sich dann noch für den Gegner ergaben, machte unser Torhüter zunichte. Er ist mit Sicherheit der stärkste Keeper in der Gruppe.

 

Am Ende wurden drei Punkte und ein beeindruckender und  hochverdienter 6:1 Sieg eingeholt.

 

Kompliment an die Jungs! Schwach begonnen, immer stärker geworden, im richtigen Moment die wichtigen Tore gemacht und den Gegner wieder komplett in den Griff bekommen.

Adler Union Frintrop - SpVgg Steele 03/09  0:6 (0:0)

Gute 2. Halbzeit bringt verdienten Auswärtssieg

DJK Adler Union Frintrop E1 : SpVgg  Steele 03/09 E1  0:6 (0:0)

Wir fanden in Halbzeit 1 zunächst nicht die richtigen Lücken, die es gebraucht hätte, um die Führung zu erzielen.
Die dicht gestaffelte Defensivabteilung der Hausherren hielt zunächst Stand und konnte sich zur Halbzeit ein 0:0 erkämpfen.

Zur Halbzeit hätten wir am liebsten 7x gewechselt. Allerdings analysierten wir das Spiel sachlich, was nicht geklappt hat und was in der 2. Halbzeit besser werden muss.

Nach der Halbzeitansprache agierten wird mit mehr Schwung, zudem agierte das ganze Team viel aufgeweckter und schneller im Kopf.

Dazu machte sich bei den Frintropern die fehlende körperliche Fitness bemerkbar.

„Im ersten Durchgang fehlte uns die Geduld. Wir haben die nötige Ruhe vermissen lassen. Im zweiten Durchgang haben wir die Räume dann besser bespielt. Darum haben wir das Spiel letztlich verdient gewonnen. Insgesamt sind wir mit der Leistung der Kids zufrieden. Spielerisch werden
wir noch was tun müssen “.

Für eine perfekte zweite Spielhälfte belohnten wir uns mit einem 0: 6 Auswärtssieg.

 

SpVgg Steele 03/09 - ETB Schwarz Weiß 2:2 (1:2)

Ein echtes Spitzenspiel haben die Zuschauer im Sportpark Steele zwischen unserem Team (E1) und der ETB SW ESSEN E1 gesehen.
Am Ende ist die Partie 2:2 ausgegangen.

 

Drei von unseren Jungs sind angeschlagen in dieses Spitzenspiel gegangen.

Sie wollten unbedingt dabei sein, dennoch fehlten uns 50% der normalen Leistung dieser Kids und einer konnte leider gar nicht Kicken.
Zunächst einmal gingen wir mit einem schnellen 1:0 in Führung.
Durch einen Stellungsfehler schenkten wir ETB den 1:1 Ausgleich.
Ärgerlich fand ich das Abwehrverhalten bei der 2:1 Führung des ETB kurz vor der Halbzeit. Hier stimmte die Abstimmung überhaupt nicht.
Zum Beginn der zweiten Halbzeit haben wir den verdienten Ausgleich zum 2:2 geschossen.

In der Schlussphase bekamen wir noch nach einem Foulspiel des ETB einen Freistoß aus einer guten Position. Dieser brachte leider nichts ein.
Schließlich blieb es beim alles im allem leistungsgerechten 2:2.


Wir haben uns definitiv gesteigert !
Das letzte Testspiel gegen den ETB hatten wir 6:5 verloren.

Wenn die angeschlagen Kids fit gewesen wären, hätten wir das Spiel, da bin ich mir ziemlich sicher, für uns entscheiden können.

Heisinger SV - SpVgg Steele 03/09  1:2 (1:1)

Wir kämpften uns zum 2:1 (1:1) Sieg in Heisingen.

Bei unserer Abfahrt am Sportpark Steele schien endlich mal wieder die Sonne und so hofften wir das Spiel zu gewinnen.
In den ersten Minuten des Spiels merkte man unseren Kindern die Nervosität an und so kam es, wie es kommen musste. In der 3. Minute ging Heisingen  in Führung.
Nach dem Gegentor wurde es etwas lauter an der Linie, da wir die Kids erst mal wecken mussten. Dadurch kam aber neuer Schwung und der unbedingte Wille dieses Ergebnis noch umzudrehen war sichtbar.

Der Ausgleich am Ende der 1. Halbzeit machte sich in der 2. Halbzeit bemerkbar und wir kamen endlich wieder dazu Fußball zu spielen.

Unsere Abwehr erkämpfte sich fast jeden Ball und falls doch mal ein Schuss auf´s Tor kam war unser Torwart zur Stelle und hielt, was es zu halten gab.

 Ganz im Stile eines Weltklasse Torwarts ;-).

In der zweiten Halbzeit konnten wir den HSV vor ihrem eigenen Tor beschäftigen, so daß wir immer häufiger Angriffe starten konnten und unsere gute Leistung mit dem Tor zum 2: 1 für uns krönen konnten.
Nach 50 Minuten hatten wir uns den zweiten Sieg in der Gruppe A erarbeitet.

Trotz allem müssen wir jetzt weiter fleißig trainieren, denn unsere nächsten Gegner sind alle nicht leicht zu spielen. Also wieder ran im Training und macht alle weiter so super mit!!!

Natürlich gratuliere ich meinen Trainerkollegen Abdoul Dijma mit seiner E2 zum 2. Sieg im zweiten Pflichtspiel und dadurch zur Tabellenführung der Gruppe E.

SpVgg Steele 03/09 - FC Kray 7:0 (3:0)

Fulminanter Auftakt - 7:0 Sieg für uns gegen die E1 des FC Kray

Jetzt war es endlich soweit, das erste Meisterschaftsspiel stand an.

Wir erwarteten im Sportpark Steele den FC Kray.


Sofort war klar wer der Herr auf dem Platz ist, denn in der 7. Minute gingen wir mit einem schönen Tor mit 1:0 in Führung.
Unsere Jungs schraubten nicht zurück, so fiel in der 14. Minute das 2:0.
Unser Team ließ dem Gegner kaum Luft zum Atmen, die Angriffsversuche des Gegners wurden schon im Mittelfeld gestoppt.
Durch ein streckenweise sehr schön anzusehendes Kombinationsspiel ging der Ball in der 23. Minute zum 3:0 in die Maschen des Gegners.
3:0 der Halbzeitstand im Sportpark Steele.

 

Die zweite Halbzeit lief gerade mal 9 Minuten, bis wir zum 4:0 einnetzten.
Wir mussten das Spiel souverän zu Ende bringen.
Von der ersten Sekunde an wurden alle Vorgaben zu 100 % umgesetzt und wir überrannten die Gastgeber förmlich. Nach der 1. Halbzeit stand es 3:0 (!) und die meisten Zuschauer schauten sich nur verwundert an. In diesem Tempo ging es weiter bis zum Schluss und am Ende stand es 7:0 für uns.

Alle Kinder haben ihre Aufgaben in ihrem ersten Punktspiel super erledigt.
Kompliment an das gesamte Team, das war eine wirklich tolle Leistung.

Teilweise sehr schönes Kombinationsspiel, konzentrierte Abwehrarbeit und vorallem der Teamgeist haben das Spiel beflügelt und zum verdienten Sieg geführt.

Weiter so, Jungs!!!

 

Steeler Teufel