SpVgg Steele 03/09 - ESG 99/06 3:2 (1:1)

Ne, was kann die Welt schön sein. Vor allem nach einem Derbysieg!


Im Derby gegen die ESG 99/06 übernahmen wir von Anfang an die Kontrolle, Dennoch fiel aus dem Nichts leider in der 1. Minute schon das 0:1.

Ich war mir sicher, daß die Mannschaft alles reinhauen wird.

" Ich habe an meine Mannschaft geglaubt."

Wir hatten das Spiel nach dem Ausgleich im Griff.
Nur konnten wir aus den zahlreichen Chancen in der 1. Halbzeit kein Kapital schlagen.
Nach der Pause erhöhten wir den Druck und erzielten das 2:1 und ließen das 3:1 folgen.
Aus der sehr gut organisierten Abwehr wurden immer wieder schöne Spielzüge über die Außenpositionen gestartet.
Bis zum Schlusspfiff spielten wir konzentriert weiter, und aufgrund der Willenskraft und der Team-Power kamen wir so zu unserem hochverdienten 3:2 Derbysieg gegen ESG 99/06.

 

Sezgin Demirel

5:2 gegen Werden-Heidhausen

Eigentlich war es kein gutes Spiel von uns. Trotz des 5:2 Heimsieges bin ich unzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft.

Die Konzentration war nicht richtig da, das Passspiel war zu fehlerhaft.

Mit dem letzten Aufgebot spielten wir gegen den SC Werden-Heidhausen.

Gerade 7 Spieler(innen), darunter ein angeschlagenen Spieler, konnten wir aufbieten, dafür schlugen wir uns recht wacker.

Die ersten Minuten gehörten ganz klar den Gästen aus SC Werden-Heidhausen, die Werdener übernahmen das Kommando und ließen uns  nicht viel Spielraum. "Die Werdener waren wirklich sehr engagiert zu Beginn".

 

Wir haben erst einige Minuten gebraucht um (wie man so schön sagt) ins Spiel zu finden aber danach haben wir der Partie unseren “Stempel” (aus einer sicheren Defensive “Nadelstiche” in Form von guten Kontern setzen) aufgedrückt.
Es war ein von beiden Mannschaften offen geführtes Spiel, wobei die klareren Torchancen auf unserer Seite lagen.
Nach der Pause ergab sich das Bild, dass meine Mannschaft defensiv weiterhin sehr sicher agierte und immer mal wieder Angriffe startete.
Ein,wie bereits erwähnt, verdienter Sieg meiner Mannschaft gegen einen gut mitspielenden (und nie aufsteckenden) Gegner aus Werden-Heidhausen.
Ein großes Kompliment an meine Mädels und Jungs für die gezeigte Leistung (trotz der zahlreichen Ausfälle).

 

Sezgin Demirel

3:3 gegen SV Burgaltendorf

An diesem Samstag traf die F1 auf die SV Burgaltendorf. Beide Mannschaften trennten sich mit einem gerechten 3:3 Unentschieden.

 

Für die Zuschauer war es sicherlich ein tolles Spiel, es ging hin und her und vor dem Tor der Mannschaften war auch immer viel los!
Aus meiner Sicht war dieses Spiel sicher kein gutes Spiel. Ganz schlechtes Abwehrverhalten und so entstanden auf beiden Seiten reihenweise Torchancen, aber die Angreifer hatten heute nicht den besten Tag erwischt und so wurden auch sehr viele gute Möglichkeiten einfach nicht genutzt !

Wir hatten sicherlich die bessere Spielanlage, versuchten sehr oft aus der Abwehr heraus das Spiel aufzubauen und kamen so auch gefährlich vor das Tor der Burgaltendorfer. Die Burgaltendorfer versuchten überwiegend mit einem hohen Torwartabschlag ihr Spiel nach vorne aufzubauen.
Für Burgaltendorf war es ein gefühlter Sieg da Sie das Hinspiel 8:1 verloren hatten. Ich bin froh wenn meine Mannschaft in der nächsten Woche wieder Komplett ist, die Lage im Lazarett hat sich leicht entspannt.

 

Sezgin Demirel

 

3:5 gegen SF Niederwenigern

Verloren! Na und !

Ich bin trotz der Niederlage gegen SF Niederwenigern mit meiner Mannschaft zufrieden.

Durch kurzfristige Absagen (Krankheit) und ein Spielbeginn mit nur 6 Spielern, haben wir uns trotzdem nicht davon unterkriegen lassen und punkteten mit unserer guten Teamleistung, auch wenn das Ergebnis am Ende eine Niederlage darstellte.

Natürlich wäre es leicht, diese Niederlage zu überhöhen.
Nicht nur weil wir (F1) sie erlitten haben, sondern weil sie nach 6 Siegen in Serie kam. Und das nach einer sehr guten Rückrundenvorbereitung und eine Top Start zum Rückrundenbeginn.

Im gesamten Spiel verließen uns immer mehr die Kräfte, da wir nicht, wie unsere Gegner, ständig auswechseln konnten. Deshalb ließen wir einfache Tore zu.
Auch wenn uns in dieser Phase teilweise der Mut verließ, hielten wir trotzdem als Team zusammen und gaben nicht auf.
Mit dem Endstand von 3:5 waren wir trotzdem zufrieden und gehen positiv in das nächste, hoffentlich siegreiche, Spiel.
Wir danken natürlich auch unseren Eltern, die uns immer wieder bestärkt haben.

Allen kranken Kids gute Besserung.
 
Sezgin Demirel
 

Siegesserie hält an

Wir waren gewarnt, gegen SuS Niederbonsfeld hatten wir noch nicht gespielt.

Es wurde uns berichtet, daß der Gegner nie aufgibt, lauf- und spielstark ist.

Wir gingen sehr konzentriert ins Spiel. In den ersten 5 Minuten gab es ein Abtasten auf beiden Seiten. Zu Beginn agierten wir mit einer 3er Kette, die später auf zwei Verteidiger umgestellt wurde. Das Spielgeschehen verlagerte sich in die Bonsfelder Hälfte und wir  hatten die ersten Torchancen.

In der 6. Minute erzielten wir die Führung und der Zug kam ins Rollen.

Die Begegnung wurde in die richtige Richtung gelenkt, in der 8.- und 14. Minute fielen das zweite und dritte Tor.

In der Halbzeitpause erinnerte ich noch einmal an die starke Moral der Bonsfelder.

An diesem Tag waren wir mental stärker.

Jeder Spieler hat sofort ins Spiel gefunden. Zwischen der 23. und 31 . Minute gelang einem unserer Akteure vier Treffer in Folge.

In der 35. Minute fiel das 8:1, die Begegnung eindeutig entschieden.

Unsere Siegesserie hält an. Das 8:1 (3:0) gegen SuS Niederbonsfeld war am Samstagmittag der 6 Sieg in Serie.


 

Blitzturnier über Karneval

Internes Blitzturnier der F-Jugendlichen der SpVgg Steele 03/09 e.V.

Um insbesondere die Gemeinschaft zu stärken und das Wir-Gefühl der F-Jugendlichem Fußballerinen und Fußballer weiter zu verbessern, stand an diesem schönen sonnigen Karnevalssamstag ein Blitzturnier an, bei der Spaß am Fußball im Vordergrund stand und nicht der Turniersieg der wichtigste Aspekt war.

Die Stimmung auf den Rängen war bestens. Das Publikum feuerte alle Mannschaften lautstark an.
 
Ich weiß nicht, wer mehr zu loben ist. Die Torhüter, die super hielten, die Abwehrspieler die lauf- und kopfballstark alles wegputzten oder die Offensivabteilung die Traumkombinationen zeigte und herrliche Tore erzielten.
Eine gelungene Premiere.

Alle Spielergebnisse:
F1 : F2 13:1
F2 : F3   3:3
F1 : F3   7:1
 

Sportfreunde 07 Essen - SpVgg Steele 03/09 0:2

Einen Auftakt nach Maß.

So hatten wir es uns alle gewünscht !
In einem intensiven aber immer sehr fairen Spiel zum Rückrundenstart gegen die Sportfreunde 07 durchgesetzt.
Das Spiel war geprägt von sehr viel Kampf und Einsatz. Doch auf dem Platz präsentierten wir uns in einer sehr ansprechenden spielerischen Form. Der Teamgeist stimmte, es wurde miteinander gespielt, jeder rannte für den anderen, hier kombinierten wir sehr gefällig, die mannschaftliche Geschlossenheit ließen den Gegner, der sich tapfer zur Wehr setzte, nicht ins Spiel kommen– alles in allem ein Genuss für die Zuschauer, auch wenn so manche Chance liegen gelassen wurde. Eine hervorragende Umsetzung der taktischen Vorgaben und letztlich der Wille, dieses Spiel als Revanche für das Hinspiel gewinnen zu wollen und zu zeigen, was in dieser Mannschaft (F1) steckt, waren der Schlüssel zum 0:2 Erfolg.

Tolles Team, super Jungs u. Mädels, was geht, das geht – ab geht die Luzy!!! Weiter so!!!

Sezgin DEMIREL
 

Kantersieg unserer F1

Hier noch ein Spielbericht der F1 vor dem Rückrundenstart.

Letzte Generalprobe

Ein weiteres Appetithäppchen letzter Test für die F1 vor dem Anstoß zur Rückrunde.

Am Samstagmorgen bestritt unsere F1 Mannschaft ihr letztes Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenstart. Und gewann am Ende souverän mit 9:1, es war ein deutlicher Sieg und eine gute Generalprobe vor dem Rückrundenstart.

"Das Ziel der Mannschaft war, sich von dem ganzen Lob freizumachen und die Haltung zu entwickeln, die nötig ist, um das zu bestätigen. Natürlich haben wir unsere eigenen Ansprüche nach oben geschraubt, aber es gibt in dem Komplex immer etwas zu verbessern", ein zufriedenes Fazit der Vorbereitung
--
Mit Sportlichen Gruß
Sezgin DEMIREL
B-Lizenz-Trainer
(UEFA B LEVEL)
F1 (U9 )SpVgg Steele 03/09 e.V.

SpVg Schonnebeck vs SpVgg Steele 03/09  1:6

1. Platz in Brüggen

Die F1 widmete den Turniersieg Pfarrer Olaf Zechlin, der in Brüggen seine Wurzeln hat.

Wieder einmal hat die F1 Jugend der SpVgg Steele 03/09 ein Zeichen gesetzt.

Beim 3. Winter-Hallen-Cup 2016 des Tura Brüggen konnten die Steelenser Jungs ohne Gegentor den Turniersieg einfahren.

 

4 Siege in der Gruppenphase und ein 3:0 im Finale gegen den DJK Dilkrath 1931 reichten zum viel umjubelten Turniersieg in Brüggen.

In jedem Spiel zeigten die Jungs eine spielerische Topleistung und Jonas Reineke verlebte einen ruhigen Nachmittag.

 

Die Abwehr stand sehr sicher und massiv, zumeist griff das Mittelfeld nach und leitete sofort gefährliche Gegenangriffe ein.

Auffällig war es, daß wir uns gegen stärkere Gegner deutlich leichter tun.

Reine Kopfsache wie ich denke.

Mit 6 Siegen konnten wir sehr zufrieden sein. Mit einem Torverhältnis von 23:0 beeindruckten die Steelenser die zahlreichen Zuschauer in Brüggen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

4:0 TuRa Brüggen, 6:0 SG Erfttal, 4:0 gegen SC Viktoria Krefeld, 6:0 SV Hösel und 3:0 im Finale gegen DJK Fortuna Dilkrath 1931.

Es sollte noch erwähnt werden, daß der VVV Venlo (2. Platz,  Erste Division der zweithöchsten Spielklasse) hinter uns landete.

 

Ein herzlicher Dank geht an den Ausrichter für die hervorragende Organisation des Turniers. Auch ein Dank von mir an alle Eltern, die uns unterstützt haben und denen kein Weg zu weit ist.

Bei der Siegerehrung gab es für jeden Teilnehmer lobende Worte.

Alle Spieler erhielten einen kleinen Pokal und konnten sich freudig auf den Heimweg machen.

 

Kompliment an unsere Mannschaft, wir sind ohne Gegentor geblieben.

Es war ein verdienter Erfolg.

Das Turnier war sehr kräfteraubend, aber als Trainingseinheit war es ideal.
 

Steeler Teufel